Beruflicher Werdegang

seit 10/2021 

vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Landesbezirk Bayern, München: Beauftragter Landespolitik: Beauftragter der Landesleitung für landespolitische Themen, Netzwerke und die Koordination der Zusammenarbeit mit Staatsregierung, Parteien und Verbänden.

seit 11/2015

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, Zentrale, München: Bereichsleiter Verbraucherschutz im Ressort Grundsatz/Recht und Beauftragter zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen

Themen: Patient:innenrechte, Fehlverhaltensbekämpfung (= Abrechnungsbetrug, Korruption, Bestechung und Bestechlichkeit), Behandlungsfehlermanagement, Koordination der Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst (MD). Repräsentation dieser Themen intern und extern (GKV, Politik und Öffentlichkeit). Führungsverantwortung für die Patient:innenberatung, das medizinisch-juristische Serviceteam, die Referent:innen der Stelle zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen und das Bereichsteam (35 Mitarbeiter:innen an vier Standorten). Kontinuierliche Steigerung der Regresse im Behandlungsfehlermanagement und der durchgesetzten Forderungen in der Fehlverhaltensbekämpfung. Initiierung einer Weiterentwicklung der strategischen Positionierung und Prozesse in den o.g. Themenschwerpunkten durch die Schaffung transparenter sowie team- und lösungsorientierter Strukturen; zudem: Forschungstätigkeit und Veröffentlichungen. Hiermit Stärkung der AOK Bayern durch eine richtungsweisende und koordinierende Vorbildrolle für alle AOK und die gesetzliche Krankenversicherung insgesamt.

2001 – 2015 ver.di

Landesbezirksfachbereichsleiter „Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen“

1998 – 2001  Gewerkschaft ÖTV

  • Pressesprecher (1999 – 2001)
  • Abteilungsgeschäftsführer Gesundheitswesen (1998 – 2001)
  • Jugendbildungsreferent (1998)

1995 – 1997 Institut für Pflegewissenschaft an der Universität Bielefeld

Mitwirkung an Forschungsprojekten zu Themen der beruflichen Bildung der Pflege- und Gesundheitsberufe und der Versorgungsplanung

1985 – 1997 Berufstätigkeit neben 2. Bildungsweg und Studium (Auswahl)

  • Lehrbeauftragter an der Fachhochschule 
  • Pflegehelfer in der Zentralen Notaufnahme
  • Rettungsdienst
  • Taxifahrer

Abschlüsse

  • Einzelhandelskaufmann
  • Rettungssanitäter
  • Dipl. Sozialarbeiter (FH)
  • Master of Health Business Administration

Studium, Zivildienst und Ausbildung

2017 – 2020 Gesundheitsökonomie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Master of Health Business Administration (MHBA) – berufsbegleitend

1995 – 1997 Gesundheitswissenschaften / Public Health Universität Bielefeld – berufsbegleitend

1993 – 1995 Soziologie und Sozialpsychologie Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

1990 – 1993 Sozialarbeit, Fachhochschule Frankfurt am Main, Diplom-Sozialarbeiter (FH)

1988 – 1990 Zivildienst: Ambulante Alten- und Krankenpflege, Aschaffenburg

1985 – 1988 2. Bildungsweg: Erwerb der Fachhochschulreife

1981 – 1984 Berufsausbildung zum Einzelhandelskaufmann, Aschaffenburg

1971 – 1981 Volksschule (Grund- und Hauptschule), qualifizierender Hauptschulabschluss

Weiterbildungen

2013 BaFin-Qualifizierung: „Bilanzierung, Versicherungstechnik, Kapitalanlage und Risikomanagement“, (durchgeführt von EY München)

2007 „Leiten – Führen – Managen” | Führungskräfteentwicklungsprogramm der vereinten Dienstleistungsgewerkschaft, Berlin

2006 – 2007 Training for future European trade union leaders, ETUI-REHS – Europäisches Gewerkschaftsinstitut, Brüssel

2004 – 2005 Managementqualifizierung für Spitzenpositionen im Personalmanagement, Universität Hamburg, Institut für Weiterbildung

2004 – 2006 Systemische Beratung, ISTOB München

2002 – 2004 Weiterbildungsstudium „Betriebswirtschaft in sozialen Einrichtungen“, Fachhochschule München – TWT AG, Abschluss: Sozialbetriebswirt

2001 – 2002 „WoCoCom“ – Training Programme for European Works Councillors and Trade Unionists, TANDEM Hamburg

Gremien und Aufsichtsräte

  • Aufsichtsrat in privaten und öffentlichen Unternehmen und Konzernen
  • Verwaltungsrat in berufsständischen Versorgungswerken
  • Gremientätigkeit auf kommunaler, Landes- und  Bundesebene

Hier eine detailliertere Aufstellung: 

2007 – 2017 Aufsichtsrat, Asklepios Kliniken GmbH, Hamburg

(ab 2011: stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender)

2007 – 2016 Aufsichtsrat, Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH, Königstein/Taunus

(ab 2014: stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender)

2013 – 2016 Aufsichtsrat, Städtisches Klinikum München GmbH

(ab 2013: stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender)

2008 – 2016 Kammerrat, Bayerische Versorgungskammer (BVK), München

2008 – 2016 Verwaltungsrat, Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden (ZVKdbG) in der

Bayerischen Versorgungskammer (BVK), München

2004 – 2014 Aufsichtsrat, MÜNCHENSTIFT gGmbH, München

(stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender)

2000 – 2006 Landespflegeausschuss, Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

1996 – 2002 Verbandsrat, Krankenhauszweckverband Aschaffenburg

1989 – 1993 Jugendwohlfahrtsausschuss, Stadt Aschaffenburg

1985 – 1993 Vorstandsmitglied, Stadtjugendring Aschaffenburg (1989 – 1992: 2. Vorsitzender)

Führungsverständnis

In den letzten 22 Jahren konnte ich einen kooperativen, partizipativen und teamorientierten Führungsstil erlernen und systematisch weiterentwickeln. 

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik (Memorandum-Gruppe) – (Förderer)
  • Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
  • Auto Club Europa e.V. (ACE)
  • Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)
  • Deutscher Alpenverein München & Oberland
  • Freunde von ByteFM e.V.
  • Gesundheitsladen München e.V.
  • GUV/FAKULTA – Gewerkschaftliche Unterstützungseinrichtung der DGB-Gewerkschaften
  • Hans-Böckler-Stiftung (Förderer)
  • ISW – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V. (Förderer)
  • Labournet e.V. (Förderer)
  • Transparency International Deutschland e.V.
  • Wintersportverein Kiefersfelden e.V.

Persönliches

Ich bin 55 Jahre jung und zuhause in München und Kiefersfelden. Mit Karin bin ich verheiratet und habe eine Bonustochter. Besonders aufregend ist, dass ich bald Großvater werde. An freien Tagen findet ihr mich in den Bergen. Mit dem Rad halte ich mich fit und bekomme den Kopf frei.